Das Projekt:

INsektenSchutzAkademie INSA

INsektenSchutzAkademie INSA

Insektenschutz im eigenen Garten

Insektenschutz im eigenen Garten

... die Idee zum Projekt

Ein Bestandteil des Apfelkurses, bei dem die Schülerinnen und Schüler im Umweltbildungzentrum Hollen (RUZ Hollen) ihren eigenen Apfelsaft herstellen, besteht daraus, dass sie auf der Streuobstwiese nach Tieren und besonders nach Insekten suchen. Jedes Mal aufs Neue ist die Ausbeute nicht groß: Feuerwanzen, Schuster, Wespen und Ameisen sind die Vertreter, die immer in den Becherlupen der Kinder zu finden sind. Im Sommer 2018 überlegten Mitarbeitende im RUZ, dass sich daran etwas ändern müsste.

Zeitgleich erfolgte vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) der Insektenaufruf mit dem Anliegen, Ideen für Projekte einzureichen, mit denen die Vielfalt der Insekten gefördert und geschützt werden.

Damit war die Idee zum Projekt geboren: Unsere Streuobstwiese soll insektenfreundlicher und artenreicher werden.

... das Projekt

Aus der Idee, die Streuobstwiese aufzuwerten, entstand das Projekt „INsektenSchutzAkademie – Insektenschutz im eigenen Garten“, welches vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung gefördert wird.

Das Projekt umfasst:

  • einen 2000 m² großen Insektenschutzschaugarten, der exemplarisch Möglichkeiten aufzeigt einen Garten insektenfreundlicher zu gestalten und auf einem Teil der Streuobstwiese realisiert wird
  • Bildungsangebote für Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen, Fortbildungsangebote und Vortragsreihen für Erwachsene,
  • einen Arbeitskreis zum fachlichen Austausch
  • eine virtuellen Akademie, die alle Unterrichts-und Informationsmaterialien online zur Verfügung stellt
  • einen einzigartigen virtuellen 3D-Rundgang durch den Schaugarten mit  informativen Hotspots
  • sowie eine dreiteilige Insektenschutz-Challenge, die vielfältige Möglichkeiten zum Mitwirken bieten wird

... und es geht los

Unser INSA-Projekt ist im August 2020 gestartet. Mitte November sind die ersten Arbeiten für den Schaugarten auf dem RUZ-Gelände gestartet, der im Sommer 2021 fertig und für die Öffentlichkeit  jederzeit zugänglich sein wird.

Hier auf unserer Projekt-Website wird es ständig aktuelle Informationen zum Projekt z.B.: Fortschritt des Schaugartens, Start der Insektenschutz-Challenge und Hinweise zu Veranstaltungen geben.

Projekt-Steckbrief

Titel:

Laufzeit:

Projektträger:

Gesamt-Finanzvolumen:

Fördermittel:

 

 

Förderer:


Förderprogramm:

INsektenSchutzAkademie INSA – Insektenschutz im eigenen Garten 

August 2020 – Januar 2025 

Regionales Umweltbildungszentrum Hollen e.V. 

770.000 €

660.000 € BMU/BfN

90.000 € Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung 

20.000 € Gemeinde Ganderkesee

Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung und Gemeinde Ganderkesee

Bundesprogramm Biologische Vielfalt

 

Projekt-Steckbrief

Titel: INsektenSchutzAkademie INSA – Insektenschutz im eigenen Garten 

Laufzeit: August 2020 – Januar 2025

Projektträger: Regionales Umweltbildungszentrum Hollen e.V. 

Gesamt-Finanzvolumen: 770.000 €

Fördermittel: 660.000 € BMU/BfN, 90.000 € Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, 20.000 € Gemeinde Ganderkesee

Förderer: Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung und Gemeinde Ganderkesee

Förderprogramm: Bundesprogramm Biologische Vielfalt