Insektenzählungen

Insekten aus unseren INSA-Gärten

So liefen unsere Insektenzählungen im ersten Jahr der Insektenschutz-Challenge ab

Der erste Zählzeitraum startete am 01. April und endet am 31. Mai. Unsere Challenge-Teilnehmenden hatten somit ca. 8 Wochen Zeit, um in ihrem Garten für eine Stunde die ersten Zielarten und viele weitere Insektenarten zu beobachten.

Der zweite Zählzeitraum lief vom 01. Juni bis zum 15. Juli. Im zweiten Zählzeitraum sind fünf neue Zielarten dazugekommen. Sie können aber gerne auch die zehn Zielarten aus dem ersten Zählzeitraum wieder mitzählen.

Der dritte Zählzeitraum startete am 16. Juli und ging bis zum 15. September. Für diesen Zählzeitraum kamen sieben neue Zielarten bzw. Artengruppen hinzu.

Die Ergebnisse aller Gärten werden wir im Laufe der Projektlaufzeit auswerten und hier veröffentlichen. Die Zählanleitung für unsere drei Zählzeiträume, sowie die Bestimmungshilfe für den ersten und zweiten Zählzeitraum sowie den Zählbogen für den aktuellen Zählzeitraum finden Sie hier

Es gibt mehr als 33.000 Insektenarten in Deutschland, bitte lassen Sie sich von dieser Fülle nicht abschrecken. Anhand der Zählung werden Sie einen kleinen Einblick in die Artenvielfalt vor Ihrer Haustür bekommen.
Insekten können Sie von anderen Tieren im Garten leicht unterscheiden, denn sie haben einen typischen dreiteiligen Körperbau, bestehend aus Kopf, Brust und Hinterleib und sie besitzen sechs Beine. Die meisten erwachsenen Insekten besitzen Flügel, die sich, wie die Beine, am Brustbereich befinden. Anders als wir besitzen Insekten ein Außenskelett aus Chitin.

Zeichnung: Carolin Krallmann